LightStream® | wave - Lasertherapie ohne Grenzen, Kl. 3B / 4

Der erste Kl. 4 Therapielaser mit allen Biofrequenzen, modulares Konzept

Das LightStream Lasersystem ist modular aufgebaut und besteht aus verschiedenen innovativen Komponenten (stationär und mobil).  Der LightStream | wave (Kl. 4) bietet bis zu 15 W Laserleistung, sogenannte High-Level-Laser-Therapie (HLLT). Aufgrund der hohen Leistung ist die Therapiedauer mit dem LightStream | wave sehr kurz und die Laserenergie dringt tief in den Körper und das Gewebe ein. Der LightStream | wave kann für nahezu jede Indikation im Bereich der Biomodulation verwendet werden und ermöglicht direkte, spürbare Resultate.

Das LightStream Lasersystem besteht je nach Praxisausrichtung aus

  • Basisstation (+ Lasermodul)
  • Stationäres Lasergerät mit drei Wellenlängen
  • Mobiles Lasergerät mit einer Wellenlänge oder Multi-Cluster-Aufsatz
  • Scanner
  • Lichtleitersystem

Die Steuereinheit kommuniziert über Bluetooth mit dem stationären oder moblien Laser, alles unbeschwert kabellos.
Die Lasertherapie mit dem LightStream ist non-invasiv, sanft, wohltuend und entspannend. Während der Laserbestrahlung entsteht je nach Einstellung eine intensive entspannende Tiefenwärme, eine biologisch aktive Lichtdurchflutung, die sich positiv auf den Stoffwechsel der Zellen und der Durchblutung auswirkt.

LightStream Lasertherapie
LightStream | wave - erster Kl. 4 Laser für die ganzheitliche und konventionelle Praxis!
Die Kommunikation der einzelnen Komponenten ist kabellos und erfolgt  untereinander über Bluetooth. Vor allem in größeren Praxen ergeben sich dadurch kostengünstige Einsatzmöglichkeiten, da nur eine Basistation benötigt wird.
Die zentrale Steuerung (patientenspezifische Programmierung und Erfassung) der einzelnen Therapielaser, mobil und stationär, erfolgt durch den Arzt und wird effizient vom geschulten Personal ausgeführt.

Stationärer Laser
530 nm/670 nm/808 nm/915 nm, Leistung: 15 Watt cw

Mobiler Laser z.B. 670 nm oder 808 nm Leistung: bis 2,5 Watt cw

Download: Kurzbeschreibung des LightStream.

Modulation, Programme, Favoriten, Behandlungspläne, Hauttest, Service

Um eine einfache Therapie zu gewährleisten, sind technische Parameter wie Leistung, Modulation/Frequenzen, Pulsbreite u.v.m. natürlich vorprogrammiert bzw. je nach Praxisausrichtung frei programmierbar und auch als Favorit zu speichern. Zu erwähnen ist auch die patientenbezogene Gestaltung von Behandlungsplänen, damit die Lasertherapie direkt an das geschulte Personal delegiert werden kann, empfohlen für:

  • Orthopädie
  • Sportmedizin
  • Physiotherapie
  • Schmerztherapie

Über den Hauttest kann die individuelle Wärmeschwelle ermittelt werden, um vor allem empfindlichen Patienten höchsten Komfort zu bieten.

RJ-Service-App: Service und Updates werden mittels der Service-App durchgeführt, direkt in Ihrer Praxis. Darüber hinaus können erfolgfreiche Therapieprogramme mit Kollegen ausgetauscht und statistisch ausgewertet werden.

Das optische Fenster

Optisches Fenster, LightStream Lasertherapie Kl. 4

Wellenlängen im “optischen Fenster” = optimale Eindringtiefe

Die drei therapeutisch bewährte Wellenlängen, 670 nm, 808 nm, 915 nm liegen in einem “optischen Fenster” für optimale Eindringtiefe (geringste Absorption durch Wasser, Hämoglobin, Melanin, für optimale Tiefenwirkung).

Eindringtiefe

LightStream Lasertherapie Kl. 4, Eindringtiefe der Laserstrahlen

Therapeutisch wirksame Wellenlängen

Die Auswahl und Kombination der oben genannten Wellenlängen sind das Fundament für den Therapieerfolg. Es wird z.B. die ATP-Synthese (ein Hauptfaktor der Zellanregung) über Absorptionsbanden der Cytochrom-c-oxidase getriggert.

Wirksame Pulsformen

Wirksame Pulsformen des LightStream Kl. 4, Lasertherapie, Photobiomodulation

Biofrequenzen und therapeutisch wirksame Pulsformen

Die Modulationsfrequenz des Lasers ist definitiv ein wichtiger Beitrag zum Therapieerfolg, deshalb sind im LightStream alle Biofrequenzen programmiert (z.B. Resonanzfrequenzen nach Nogier, Bahr, Reininger, Scholtes).
Natürlich ist auch die Art der Übertragung, die Pulsform von Bedeutung. Der Duty Cycle der Pulsformen kann gezielt verändert werden. Hervorzuheben ist der Biopuls, der quasi eine "Lichtmassage" darstellt, die Leistung schwillt an und ab.
Außerdem wird über die Modulation auch das Wärmeverhalten gesteuert und optimiert.

Punktuelle Therapie

Lasertherapie von großen Flächen, Laserscanner, Laserbehandlung, Rückenschmerzen

Leistung im Überfluß

Die hohe Leistung des LightStream® | wave (30 mal höher als ein Laser der Kl. 3B mit 500 mW) ermöglicht kurze Therapiezeiten und sichert auch in tiefen Gewebeschichten (Gelenke, innere Organe) ausreichend Energiezufuhr zur
Photobiomodulation in akzeptabler Therapiedauer. Spielend können auch große Körperflächen therapiert werden, indem der Abstand des Handstücks zur Haut vergrößert wird.

Die Therapie mit dem LightStream® ist wohltuend für den Patienten und einfach durchzuführen. Die Sonde wird auf die zu behandelnde Fläche gesetzt bzw. sanft darüber bewegt. Die entspannende Tiefenwärme ist sofort spürbar.

Die Wirkungen von Wärme durch Lasertherapie (insbesondere IR-A)

Die Hauptwirkung der Wärmetherapie ist Muskelentspannung durch Thermoregulation. Sofern die Körpertemperatur über 37o C ansteigt, wird die Blutzirkulation erhöht und damit entsteht thermoregulatorisch Abkühlung.
Die Durchblutung wird somit verbessert und damit auch die Bereitstellung von Sauerstoff und Nährstoffen.
Stoffwechselendprodukte und Kohlendioxid werden schneller aus dem Binde-/ Muskelgewebe entfernt. Es wurden auch entzündungshemmende Effekte der bestrahlten Gewebe beschrieben, wie Veränderungen des Prostaglandinmusters (Hardy et al., 1951; Moriyama et al., 2005; Pulichino et al., 2006; Rosseland et al., 2007).
Erhöhter bzw. normalisierter Gewebe-pO2 und erhöhte Substratversorgung läßt die Aktivität der Na+-K+-ATPase ansteigen bzw. stabilisiert sie. Eine hohe Na+-K+-ATPase-Aktivität führt zu verminderter nozizeptiver Impulsübertragung (Moriyama et al., 2005).
Durch Wärme (IR-Bestrahlung) wird die Schmerzschwelle sanft modifiziert (Khanapure et al., 2007). Daten weisen auch auf eine Reduktion des oxidativen Stress durch Wärmetherapie hin. Reduzierter Lipidspiegel Peroxidationsrate (LPO) und Plasmakonzentrationen von toxischen aldehydischen LPO-Produkten wie Malondialdehyd (MDA), 4-Hydroxy-2,3-trans-nonenal (HNE) und Proteincarbonyle (Gruenberger, 2007) entstehen z.B. während einer Saunatherapie.
MDA, HNE Proteine und Nukleinsäuren können modifiziert werden. Verminderung der Na+-K+-ATPase-Aktivität, ein Enzym, das offensichtlich mit Nozizeption durch aldehydische LPO-Produkte zusammenhängt, wurde beschrieben (Siems et al., 1996; 2003).

IR Lasertherapie Waermewirkung Kl. 4

LightStream® mobil

Physiolaser in der Tragetasche, mobile Lasertherapie

Lieferumfang und Variationen des LightStream®

LightStream® | wave Therapieset stationär, Lieferumfang: Basisstation, 15 W Laser, 2 Netzteile, Ablage, 2 Brillen, Fußschalter, Laserwarnschild-/leuchte, Interlockstecker, Bedienungsanleitung, Therapiehandbuch.

LightStream® | wave Therapieset mobil, Lieferumfang: Basisstation, Handstück, 1 W/670 nm Laserkopf, 4 mm Aufsatz, Ladestation, 2 Netzteile, 2 Brillen, Laserwarnschild/-leuchte, Bedienungsanleitung, Therapiehandbuch

LightStream® | wave, Lieferumfang: 15 W Laser, Netzteil, Ablage, 2 Brillen, Fußschalter, Laserwarnschild/-leuchte, Türkontakt, Bedienungsanleitung.

LightStream® | mobil, Lieferumfang: Handstück, Laserkopf 1 W/670 nm, 4 mm Aufsatz, Ladestation, Netzteil, 2 Brillen, Laserwarnschild/-leuchte, Bedienungsanleitung.

Weiteres Zubehör erhältlich.