LightNeedle 300 zur sanften Laserblutbestrahlung

LightNeedle - Non-invasive Laserblutbestrahlung mit Biofrequenzen zur systemischen Therapie

Die non-invasive Laserblutbestrahlung wird in erster Linie mit der LightNeedle 300 „mini“ ausgeführt (4x655 nm Rot + 2x405 nm Blauviolett). Sie wird wie eine Sonde an den Physiolaser und darüber angesteuert. Es stehen alle Biofrequenzen zur Therapie zur Verfügung. Es  ist eine ideale systemische Therapie, die dem Körper direkt Photonenergie zuführt. Da die non-invasive Methode als risikolos einzustufen ist, eignet sie sich für jeden Patienten.

Die non-invasive Blutbestrahlung bietet viele Vorteile gegenüber der invasiven Methode:  

schnell und einfach anzuwenden
delegierbar
schmerzlos
risikolos
angenehm für den Patienten und Therapeuten
ökonomisch (nahezu keine Verbrauchsmaterialien)

Entscheidend für den Erfolg der Therapie ist die Erreichbarkeit der Gefäße, deshalb wird die Zunge, Kniekehle und eventuell der Unterarm (Arteria radialis) bestrahlt. Der RJ Zungen- und Knieapplikator ist so gestaltet, dass die Gefäße optimal erreicht werden und der Patient die Sonde angenehm platzieren kann.

Zungenapplikator

Laserneedle, LightNeedle Zungenapplikator, non-invasive Laserblutbestrahlung

Laserblutbestrahlung, die die idale systemische Therapie

Ursprünglich wurde die Laserblutbestrahlung nur für cardiovasculare Erkrankungen eingesetzt (in Russland entwickelt und eingeführt für HeNe Laser im Jahr 1981 von E.N. Meshalkin und V.S. Sergievskiy). Sie ist wissenschaftlich nicht anerkannt und wird heute für verschiedene Pathologien empfohlen u.a. Gefäßbereich/Durchblutung, Immunsystem, Stoffwechsel,
allgemeine Stimulation des Organismus.  

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

LightNeedle 300

LightNeedle-300_laser_acupuncture, laser therapy, Lasertherapie, laser blood irradiation

Lieferumfang der LightNeedle 300

LightNeedle 300 (4x655nm/50 mW + 2x405nm/50 mW), Lieferumfang: Hauptgerät, Zungenapplikator mit 6 Lichtleitern, Schutzhüllen, Bereitschaftstasche, Bedienungsanleitung.